• Ausbildung

Möglichkeiten der Ausbildung in unserem Familienzentrum:

    • Praktika im Rahmen der schulischen Ausbildung zum Erzieher / zur Erzieherin
    • Berufspraktikum zum Abschluss der Erzieherausbildung
    • allgemeine Praktika zur Berufsfindung
  • Schülerpraktika für Schüler der weiterführenden Schulen

 

Unsere Kindertagesstätte ist Ausbildungsort für angehende ErzieherInnen. Während der schulischen Ausbildungsphase können bei uns sowohl Unter- als auch Oberstufenschüler ihre Praktika absolvieren. Für das letzte Jahr der Ausbildung, das sogenannte „Berufspraktikum“, das an die beiden Schuljahre anknüpft, bieten wir ebenfalls einen Ausbildungsplatz an. Dieses Jahr verbringen die SchülerInnen - bis auf wenige Präsenzwochen in der Schule - in der Einrichtung, um weitere praktische Erfahrungen zu sammeln, zu vertiefen und die ihnen anvertrauten Kinder über einen längeren Zeitraum konstant zu begleiten.

 

Schüler der weiterführenden Schulen können in unserem Hause ihr Schul- oder Betriebspraktikum absolvieren, um erste Einblicke in den Berufszweig zu erhalten.

 

Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue über Praktikanten, die unser Team bereichern und uns durch ihre Persönlichkeit und Arbeitsweisen neue Eindrücke und Impulse vermitteln. Für uns bedeutet die Begleitung der Praktikanten, ein offenes Miteinander zu schaffen, das durch vertrauensvolle Zusammenarbeit Raum für Entwicklung und Eigeninitiative zulässt. Sie sollen sich erproben, Kompetenzen entwickeln und erkennen und ihre Arbeit in konstruktiven Gesprächen reflektieren. Von der Schule vorgegebene Ausbildungsinhalte schaffen die Grundlagen für das gemeinsame Arbeiten.

 

Überlegen Sie, ob das Berufsfeld für Sie geeignet ist oder befinden Sie sich in der Ausbildung und sind auf der Suche nach einem Praktikumsplatz? – Dann freuen wir uns über Ihren Anruf!

 

Der Weg zum Praktikumsplatz…

 

… für ein Unter- oder Oberstufenpraktikum im Rahmen der Erzieherausbildung und für ein Betriebspraktikum der weiterführenden Schule: In einem Telefonat wird in der Regel ein Termin für ein erstes persönliches Gespräch mit der Einrichtungsleiterin abgesprochen, das dem Kennenlernen und dem Vorstellen der Einrichtung dient. Bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten erfahren Sie alles Wissenswerte und in einem abschließenden Gespräch können offene Fragen geklärt werden.

 

… für ein Berufspraktikum oder ein Praktikum zur Berufsfindung: Legen Sie sich für die Dauer einiger Monate oder eines Jahres auf eine Praktikumsstelle fest, sollte die Entscheidung für eine Einrichtung gut überlegt sein! Die Kontaktaufnahme erfolgt meist über ein Telefonat, per E-Mail oder über Bewerbungsunterlagen. Nach einem persönlichen Gespräch mit der Leiterin der Kindertagesstätte vereinbaren wir einen Termin für einen Hospitationstag, der es Ihnen ermöglicht, für einige Stunden die Arbeit in der Einrichtung zu erleben! Spricht anschließend für Sie und uns nichts gegen eine gute Zusammenarbeit, folgt – zumindest bei Berufspraktikanten – ein Vorstellungsgespräch mit der Leiterin und dem Träger der Einrichtung. Abschließend erhalten Sie weitere Informationen.

Copyright © 2015 Kolping-Kids e.V.